Tier-Registrierung

Verband österreichischer Lama- und Alpakahalter

Alle Lamas und Alpakas sollten in unserem Register eingetragen sein.


Hier können Sie das Formular zur Registrierung im .pdf Format herunterladen. Sie können das Formular ausdrucken und
händisch ausfüllen oder auch am Bildschirm in den vorgesehenen Feldern ausfüllen, dann ausdrucken, unterschreiben und
an:

Lama und Alpaka Register Austria
Gerhard Rappensberger
Listberg 4

3281 Oberndorf

per Post senden.

Vergessen Sie bitte nicht die notwendigen Tierfotos mit zusenden
!

Tierregistrierungs-Formular


Die Registrierungskosten betragen zur Zeit pro Tier 
bis zu einem Alter des Tieres von einem Jahr:  € 5,-
zwischen dem ersten und zweiten Lebensjahr: € 10,-

Gesetzliche Änderung der Tierkennzeichnungs- und Registrierungsverordnung 2009 vom 4. Februar 2011

Bundesgesetzblatt

Meldeformular BH

Kennzeichnung von Kamelen

Für Cameliden-Halter zutreffende Bestimmungen (Auszug):

Definition, § 2 (1) Abs. 15:
Kamele  sind die zur Gattung Camelus oder Lama aus der Familie Camelidae, Unterordnung Tylopoda gehörende Tiere (Lamas, Alpakas, Guanakos und Vikunjas sowie Dromedar oder einhöckriges Kamel und Trampeltier oder zweihöckriges Kamel)

Registrierungspflichten für Tierhalter, § 4(3): MELDEFRIST GEÄNDERT gegenüber BGBl. Nr. 291 vom 10.09.2009 !

Die Tierhalter von Kamelen haben Angaben gem. § 8 TSG, insbesondere

  • Adresse
  • Rechtsform des Betriebes und
  • persönliche Daten des Tierhalters (einschließlich, soweit vorhanden, Vereinsregisternummer, Firmenbuchnummer und Kommubikationsdaten),
  • sowie die Daten zur Tierhaltung nach Anhang 1

innerhalb von sieben Tagen nach Aufnahme der Tierhaltung bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde zu melden.

Ein Meldeformular zum Ausfüllen und senden an die BH (im Excel Format erstellt von W. Thaler) finden Sie hier:

Stammdaten sind insbesonders:
LFBIS Nr. (Betriebsnummer gemäß dem Land- und Forstwirtschaftlichen Betriebsinformationssystem)bei landw. Betrieben:

  • Betriebsadresse
  • Nachname und Vorname
  • Geburtsdatum des Tierhalters
  • Zustelladresse
  • Telefon
  • ev. E-Mail-Adresse
  • zusätzlich ev. Firmenbezeichnung oder Vereinsbezeichnung;


Betriebsdaten: Art der Nutzung (Tätigkeit), Tierbestand der zu erfassenden Tierart(en) zum Erhebungsstichtag

Die Registrierung der Meldungsdaten im VIS (Veterinärinformationssystem) erfolgt durch die Behörde.

Kennzeichnung von Kamelen, § 36:
Kamele sind auf Kosten des Tierhalters vor Ausstellen von amtlichen Zertifikaten (Zeugnissen), im Zuge einer Tierimpfung gegen eine anzeigepflichtige Tierseuche (z.B. Blauzungenkrankheit) oder gegen eine andere Tiererkrankung, die einer veterinärrechtlichen Regelung unterliegt, sowie auf eine behördliche Anordnung hin, mit einem injizierbaren Transponder (Mikrochip) durch einen Tierarzt zu kennzeichnen.

Die Implantation des Transponders ist entweder im Bereich des linken Ohrgrundes oder an der linken Halsseite eine Handbreite vor dem Schulterblatt vorzunehmen.

Bestandsregister, § 19:

Die Führung eines Bestandsregisters ist für Schweine, Schafe und Ziegen vorgeschrieben, nicht jedoch für Kamele.

Anmerkung:
Die Registrier- und Meldepflicht gilt gleichermaßen auch für Equidenbestände (Pferde, Esel)  Equiden sind ausnahmslos zu kennzeichnen;