LAM A  und   ALPAKA  R EGISTER AUSTRIA
Verband österreichischer Lama- und Alpakahalter




Das LARA HERDEBUCH



Ist eine von einer ausgelagerten Unternehmung (Plandata) geführte Datenbank mit dem Zweck der Registrierung und Erfassung wesentlicher Daten und Merkmale von Neuweltkameliden der Mitglieder des Vereines Lama- und Alpaka Register Austria. Unser Bestreben ist es, die Daten der Tiere an einem sicheren Ort verarbeiten und speichern zu lassen, der durch die Auslagerung keine Möglichkeit eines Missbrauches erlaubt.
Der Grundsatz ist Datenminimierung, also nur jene Daten zu erheben, die zu einem berechtigten Zweck auch benötigt werden.
Im Herdebuch von LARA werden alle bei LARA registrierten Tiere verwaltet. Jedes bei LARA registrierte Tier erhält ein Zertifikat mit einer LARA-Registriernummer. Im Herdebuch kann der komplette Stammbaum der Tiere abgebildet werden. Zusätzlich dient das Herdebuch auch dem einzelnen Betrieben als Bestandspflegebuch. Hier können zu allen Tieren vertrauliche und öffentliche Informationen und Termine abgespeichert werden. Alle Informationen die ein Betrieb im Herdebuch ablegt können via Excelexport jederzeit exportiert und weiter verarbeitet werden. Das LARA-Herdebuch ist dynamisch aufgebaut und passt sich der Bildschirmgröße automatisch an. Damit ist es auch möglich das Herdebuch am Smartphone zu bearbeiten.



WICHTIGER HINWEIS: Wir steigen auf das neue Herdebuch um.
Bitte beachten Sie daher folgende Informationen:

31.10.2019 das Herdebuch ist nicht erreichbar
1.11.2019 interne Tests und Freigabe der neuen Datenbank
2.11.2019 der Einstieg und die Nutzung des neuen Herdebuches ist für Sie wieder möglich.
Bitte beachten Sie die Informationen auf der Homepage für den Ersteinstieg.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und viel Freude mit dem neuen Herdebuch

Bei Fragen stehen wir jederzeit zu Verfügung



PROZEDERE FÜR DEN NEUEINSTIEG:

Voraussetzung für die Nutzung des Herdebuch ist eine aktive Mitgliedschaft im Verein LARA.
Mit dieser aktiven Mitgliedschaft wird vom Verein der Betrieb im Herdebuch angelegt.
Nach erfolgter Anlage des Betriebes im Herdebuch ist es möglich über den Herdebuch-Link
auf der Homepage von LARA in das Herdebuch einzusteigen.

Folgende Schritte sind beim ersten Einstieg zu beachten:




ERSTEINSTIEG:

1. Email-Adresse eingeben (gleiche Adresse die bei der Betriebsanlage bekannt gegeben wurde)
2. Klicken auf "Passwort vergessen?"
3. Email-Adresse nochmals erfassen
4. Sie erhalten ein Mail mit einem Link. Dieser Link ist 24 Stunden gültig.
5. Bitte folgen Sie diesem Link und erfassen ein neues Passwort.



6. Mit dem neuen Passwort anmelden und gleich das Passwort wechseln.
GESCHAFFT – Sie befinden sich nun im LARA-Herdebuch.

LARA-Herdebuch Systemüberblick:




1. Tierliste
Die Tierliste zeigt dem Betrieb alle freigegeben und nicht freigegeben Tiere in seinem Betrieb

2. Tierverwaltung
In der Tierverwaltung kann der Betriebsführer seinen Herdebestand verwalten.
Dazu zählen:
Tiersuche
Tier hinzufügen (Tiere zur Registrierung erfassen. Die Freigabe selbst erfolgt durch den Herdebuchführer)
Tier bearbeiten (Stammdaten eines Tieres anpassen, Zertifikat nachdrucken…)
Abstammung (Ansicht der Vorfahren)
Nachkommen (Ansicht der Nachkommen je ausgewähltem Tier)
Bewertungen (aktuell nicht im Einsatz)
Tiertagebuch (je Tier können Tagebucheinträge erfasst werden)
Fotos (Fotos für die Neuregistrierung hochladen – in Phase 1 nicht im Einsatz)
Besitzwechsel (Erfassen des neuen Besitzers eines Tieres und Kennzeichnen der Tagebucheinträge die dem neuen Besitzer angezeigt werden sollen)

3. Betriebsverwaltung
Der Betriebsführe kann seine Stammdaten anpassen (Tel-Nr. Homepage, Betriebsname, Mailadresse)

4. Betriebsmemos
In den Betriebsmemos können Betriebsführer Erinnerung und Termine verwalten

5. Statistik
Auswertungen je Betrieb werden in der Phase 2 bereitgestellt.

6. Tiertagebuch
Im Tagebuch können Daten je Tier und auch für die gesamte Herde erfasst werden.
Daten können Kategorien zugeordnet werden.
Damit wird die spätere Suche erleichtert.
Jeder Eintrag kann mit dem Kennzeichen „Privat“ markiert werden.
Private Notizen sind nur für den Betriebsführer sichtbar und können auch nicht vom Herdebuchführer eingesehen werden.
Beim Verkauf einen Tieres entscheidet jeder Verkäufer ob Notizen für den Käufer sichtbar sein sollen oder nicht.
Dies steuert der Verkäufer direkt im Punkt Betriebswechsel.


Bei Fragen stehen wir jederzeit zu Verfügung
Gerhard Unger, Kassier.stv@lamas-alpakas.at, Tel.: 0664 88462746